0

Sofort lieferbar

28,00 €
inkl. MwSt.

Sofort lieferbar

14,95 €
inkl. MwSt.

Herzlich willkommen!

deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz_1_0.jpgWir sind sehr glücklich und dankbar. Vielen Dank für Ihre Treue und Vertrauen! Wir hätten es ohne Ihnen nicht geschafft!.

Tipp des Monats

 
Büchertempel

Büchertempel

von Robert Klanten/Elli Stuhler/Marianne Strauss

Zum Artikel

49,90 €inkl. MwSt.

Eigentlich sollte Valeria im tabaccaio nur Zigaretten für ihren Mann besorgen – kauft dann aber verbotenerweise ein schwarzes Notizheft und ahnt nicht, welche Konsequenzen dies haben würde. Es sind die Nachkriegsjahre in Rom, und Valeria führt das bescheidene und unscheinbare Leben einer Frau der Mittelschicht. Sie ist Mutter, Gattin und Büroangestellte. Mehr sieht niemand in ihr, seit Jahren hat sie ihren eigenen Namen nicht gehört, sogar ihr Mann nennt sie »mamma«. Doch als sie beginnt, in das Notizheft zu schreiben, verändert sich allmählich etwas in Valeria.

In ihrem neuen Roman erzählt Lucy Barton (die Heldin aus den Romanen »Die Unvollkommenheit der Liebe« und »Alles ist möglich«) von der komplexen und innigen Beziehung zu ihrem ersten Mann William, von den Anfängen, als sie noch studierten, von ihren beiden Töchtern und vom schmerzvollen Ende ihrer Ehe. Doch obwohl sie neue Partner, neue Liebe finden, bleiben sie einander jahrzehntelang verbunden. Und als William Hilfe braucht, ist es Lucy, an die er sich wendet … Pressestimmen »Elizabeth Strout ist einfach eine großartige Erzählerin.« Anja Brockert / SWR2

Eine Begegnung, die alles in Frage stellt ... Der neue Roman von der israelischen Autorin Zeruya Shalev: ein Generationenroman mit aktuellen politischen Anklängen, ein großes Beispiel moderner Frauenliteratur, die zugleich Weltliteratur ist.

Im Sommer 1964 verlieben sich eine Studentin aus dem Osten und ein Student aus dem Westen ineinander. Er verhilft ihr zur Flucht. Erst nach ihrem Tod entdeckt der Siebzigjährige, was seine Frau ihm ein Leben lang verschwiegen hat: Sie hatte damals eine Tochter zurückgelassen. Er tut, was sie immer wollte, aber nicht schaffte, er sucht nach ihr. Die Suche wird zu einer Reise in die Vergangenheit und einer Begegnung mit den Wunden und Narben, die DDR, Wende und Anpassung des Ostens an den Westen hinterlassen haben.

Eine große Liebe in dunklen Zeiten

Jeder schweigt von etwas anderem.